Tschüss Kopf. Tschüss Verstand. Ihr könnt später wiederkommen.

Januar 2014


Dienstag, Februar 4th, 2014

Reisen: Heißgeliebtes Crans Montana (neu: jetzt auch kaltgeliebt!)

Lieblingswort des Monats: “Domaine skiable”

Erfreulichste Nachricht: Jakob Paul

Gesehen: Viertausender aus dem Panoramafenster der Sauna im SC Carlton. Unbezahlbar.

Beglückend: Skifahren! Giggeln im Sessellift. Zeit mit spannenden Menschen verbringen.

Schönstes Geschenk:ein neuer Erdenbürger.

Gekauft: vielmehr: Nicht gekauft! Eine Outdoorjacke. Nein, noch vielmehr: eine weitere Outdoorjacke. Aber schön ist sie. Und runtergesetzt war sie auch noch… Seufz. Aber “Ich kauf nix!” habe ich damit zumindest nicht umsonst gelesen.

Arbeit: Machen wir mal Facebook, ne?!

Party: Florians Geburtstag: “Ich kenn da keinen!” Ähem. Denkste.

Sport: Skifahren, Spezialdisziplin Snowboarderpulling.

Lecker: Raclette à la SC Carlton.

Am meisten gelacht: im Lift und auf der Piste. “Dann geht’s so links rum und durch den Tunnel und dann musst du laufen lassen, dass du bis zur Gondelstation kommst.” “Ich muss gar nichts!”

Und: Wenn M. “Puizei” sagt. Und Polizei meint.

Weise Worte: “Nörgeln wäre gut, wenn es helfen würde” (K.)

Fazit:”Die meiste Zeit hab ich mich so vom Alltag mitschleifen lassen.” (von hier)

Leave a Reply