Tschüss Kopf. Tschüss Verstand. Ihr könnt später wiederkommen.

Blog archives for Dezember, 2008


Archive for Dezember, 2008

Mittwoch, Dezember 31st, 2008

Wir steuern geradewegs auf den Jahreswechsel 08/09 zu… Und Prag, Hlavní mêsto (Dt.: “Hauptstadt”), macht sich bereit - wir auch.
(Der Zirkumflex muss eigentlich umgedreht sein auf dem “e”. Das erkennt meine Blog-Software aber nicht. Lehrreicher Nebeneffekte: der “umgedrehte Zirkumflex” heißt in Wirklichkeit Hatschek (ˇ, was aus dem Tschechischen kommt und übersetzt “Häkchen” heißt. Im Kroatischen [...]

Dienstag, Dezember 30th, 2008

Wir sind dann mal in Prag.
Frohen Rutsch und gutes neues Jahr allen, die hier feiern, dort auf der Couch sitzen, hüben Party machen oder drüben die Böller/Brot-Relation neu definieren.
Kommt gut ins neue Jahr - rutscht nicht aus, verkühlt euch um Mitternacht nicht die Nieren und verhebt euch nicht an den  Vorsätzen!

Samstag, Dezember 27th, 2008

Es ist gut, wenn man einen Axel hat.
Der macht, dass man das Couch-Camp verlässt und ein wenig Industriekultur besichtigt wird.

Diesmal - fast schon eine Tradition geworden, diese Ausflüge! - ging es nach Unna in die Lindenbrauerei.
Darin - speziell in den Kellern, in denen früher das Bier lagerte - ist das Zentrum für Internationale Lichtkunst untergebracht. [...]

Samstag, Dezember 27th, 2008

Dortmund räumt schon wieder die Tanne weg:

Freitag, Dezember 26th, 2008

Wenn Sie mich fragen:
All I want
for christmas is
dass es so ist wie immer.
Und doch jedesmal neu.
.
.
.
.
.
.
Bruder mit Binder -
das muss sein.
Und Braten vom Bofrost, das auch.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
..
Stöhnen über starken Kaffee (”Ich kann doch dann nicht schlafen! Holt mir Wasser! Zum Verdünnen!”).
Freude über Kichern in der Kirche (”Kinder! Benehmt euch! Das sind alles Eltern von meiner Schule!” [...]

Mittwoch, Dezember 24th, 2008

Reise des Jahres: Indien. Gar keine Frage.
Stadt des Jahres: Istanbul.
Gebäude des Jahres: Taj Mahal. Unbestritten und weit vor allem, allem anderen.
Ehemaliges Gebäude des Jahres: Volkswohlbund-Haus am Wall in DO. Wow! Was für eine Sprengung!
Überraschung des Jahres: 1. Dezember - die im tiefsten Dissertationsstress steckende Lieblings-K. fährt von Köln nach DO, um mir kurz vor 24 [...]

Montag, Dezember 22nd, 2008

High noon in der Dortmunder Fußgängerzone. Wortfetzen dringend an mein Ohr - sie sagen eigentlich alles.
“Was hab ich denn jetzt noch mal für deine Mutter?”
“Pass auffe Omma auf. Die kricht sonst wieder ne Tasche vorn Kopp.”
“Ja, passte dir das denn? Dann geh rein und lass zurücklegen. Beeil dich! Schnell!”
Happy Christmas everyone.

Sonntag, Dezember 21st, 2008

Weihnachten ist auch, wenn der beste Musik-CD-DVD-Zusammensteller der Welt einem gleich drei Alben gebrannt hat, die man nur wenige Tage zuvor in der Musikabteilung eines großen Kaufhauses in der Hand gehabt und nur aus akuter Nicht-Entscheidungs-Fähigkeit wieder zurückgelegt hat.
Noch  besser ist, wenn darauf direkt mal ein, zwei Weihnachts-Lieder sind (u.a.: von REM “Christmas Griping”), die [...]

Samstag, Dezember 20th, 2008

Meine Augen sind bald viereckig wegen der ganze Wordpress-Blogumbau-Rumbastelei. Aber man findet doch - vgl. Bruder-Zitat “Es darf ja nicht wahr sein, dass du jahrelang fleißig bist und trotzdem bei der technorati-authority hinter mir bist” - interessante Dinge. Dies hier zum Beispiel: Martin Hoch bloggt als bloggin.de - und verfolgt offenbar mein Dienst-Blog. Sehr erfreulich!

Samstag, Dezember 20th, 2008

Irgendwie schön: Traurig sein mit/für/wegen jemandem/n anders.