Tschüss Kopf. Tschüss Verstand. Ihr könnt später wiederkommen.

Blog archives for September, 2008


Archive for September, 2008

Dienstag, September 30th, 2008

Die ganze Wohnung liegt voller Zettel.Eine Auswahl der Aufschriften:
“Müll runter”“Adapter?”“Mama anrufen”“Mail an Axel”“Überweisung an Mieter““Schlüssel –> Martina”“Akkreditierung ausdrucken”“Stecker ziehen”“Rest bügeln”
Reisefieber?

Sonntag, September 28th, 2008

Man kommt im Zug ja nicht umhin, Handy-Gespräche der Nebensitzenden mitzuhören. So auch im RE1 Köln – Dortmund.
Köln-Mülheim, 23:59 Uhr
Mitreisender: „…Ja, öffne mal Nero! Und dann klick mal auf…“
(Ah, da erklärt jemand wohl fernmündlich das CD-Brennen.)
Leverkusen Mitte, 00:05 Uhr

Mitreisender: „Genau, ‚Create DVD‘, das ist richtig, kannst ‚okay‘ sagen.“
(Tsihi, wohl ne Anfängerin, [...]

Sonntag, September 28th, 2008

Früher nach dem Wochenende: Telefonnummern von Bierdeckeln ins Adressbuch abschreiben.Heute nach dem Wochenende: Kontaktanfragen beim Xing, Facebook, meinVZ etc. bestätigen.

Sonntag, September 21st, 2008

Es kann nie schaden, über den Tellerrand der eigenen Disziplin hinauszuschauen. Man lernt dabei Unzähliges und unschätzbar Wertvolles.
Dass es zum Beispiel nicht nur Reaktoren und Reaktionen, sondern auch Reaktanzen - also Abwehrreaktionen auf psychischen Druck - gibt.
Und man liest schlaue Sätze anglizistischer Prägung, etwa: “In abstrakter Weise adressieren die Probleme auch die Frage nach [...]

Dienstag, September 16th, 2008

Am Nebentisch, während ich (mehr oder weniger) ins Korrigieren wissenschaftlicher Dienstleistungsinnovationstheorien vertieft war:Etwa 17 Jahre alte Göre in ihr Mobiltelefon, Tonfall zwischen motzig, maulig, teeniezickig und hast-du-sie-nicht-mehr-alle: “Mama, ich hab nicht jeden Tag Zeit dich zu besuchen!”(Göre legt auf.) Sagt zu ihren Freunden: “Ey, ist die behindert?”
Nein, mein Kind. Vielmehr bist du ein Rotzblag. (Sagt: [...]

Sonntag, September 14th, 2008

Emotion des Tages: Wie nett war das denn eigentlich gestern??
Entdeckung des Tages: der Kanaluferweg ab Fredenbaumpark. 1A-Laufstrecke in voller Sonne und Helligkeit mit minimaler Anreisedistanz und optimaler Fahrradabstellmöglichkeit.
Erfreulichster Mensch des Tages: der Ruderer am Leistungsstützpunkt Dortmund, der gerade sein Boot reinigte und spaßeshalber den Wasserschlauch in meine Richtung drehte, als ich vorbeilief.
Schmunzelerzeugendster Mail-Satz des [...]

Freitag, September 12th, 2008

Bin ich irgendwie im falschen Film? Hatice Akyün gibt gerade im Kölner Treff wortwörtlich den Artikel aus dem Spiegel letzte Woche wieder. Der aus Auszügen aus ihrem neuen Buch besteht. Und Frau Böttinger tut so, als hätte sie ihn nie gelesen, gibt ihr aber souffleusengleich ständig Stichworte, spielt Bälle zu.Ich fühl mich ein bisschen veräppelt, [...]

Sonntag, September 7th, 2008

Heute stellte ich fest, dass eine der Fragen, die ich am allerliebsten beantworte, lautet: “Und, was studieren Sie?” Es ist nämlich irgendwie relativ nett, sagen zu können: “Och, mit dem Studieren habe ich seit acht Jahren nichts mehr am Hut. Ich bin Redakteurin.”
Abgesehen davon ist meine Lieblings- und kuscheligste Aussage diese Woche gewesen: “Da hatte [...]

Sonntag, September 7th, 2008

Es ist für uns Outdoorschwimmer jetzt die Zeit angekommen, in der die Freibäder eines nach dem anderen schließen. Das Maritimo war nie wirklich auf in diesem Jahr, die Mollbeck ist seit Mittwoch geschlossen, und heute bin ich dann auch zum letzten Mal in dieser Saison in mein Haus-, Hof- und Lieblingsfreibad Volkspark gesprungen.
Ich glaube, es [...]