Tschüss Kopf. Tschüss Verstand. Ihr könnt später wiederkommen.

Blog archives for August, 2008


Archive for August, 2008

Samstag, August 30th, 2008

Jetzt ruft mich nicht mehr der Muezzin mehrfach täglich zum Gebet.Jetzt muss ich wieder ohne das leise Sirren des Ventilators einschlafen.Jetzt sag’ ich wieder “tschüss” oder “auf Wiedersehen” anstatt “allaha ısmarladık”.Jetzt heißen die Orte wieder Dorstfeld, Rapen oder Eving anstatt Kabataş, Üsküdar oder Eminönü.Wenn ich durch die Häuserschluchten gucke, suche ich den Bosporus jetzt vergeblich.
Und [...]

Donnerstag, August 28th, 2008

Ja, sie rufen einem staendig hinterher. Nein, sie stört nicht, dass sie 63 und ich 33 bin, wenn sie “Hello Madame!? Where you come from? Hauarrrjuh?” brüllen, sobald man sich ihnen (notgedrungen, weil Strasse nicht breiter) auf mehr als fünf Meter naehert. Und das “Are you lost?”, obwohl man strammen Schrittes, den Blick starr auf [...]

Mittwoch, August 27th, 2008

Heute Abend beim Börek-Essen in der Kneipe um die Ecke lernte ich Ismet kennen, den Besitzer dieses Ladens. Ihm tat wohl die alleinige Deutsche leid (die aber eigentlich ganz froh war, einfach mal nur sitzen und rumgucken zu dürfen…). Also brachte er mir erst ein Stück Melone (”koste nixe!”) als Nachtisch, dann ein Glas Tee, [...]

Dienstag, August 26th, 2008

Heute war mein Wassertag. Eineinhalb Stunden den Bosporus rauf mit dem Boot bis fast ans Schwarze Meer. Dort ausgestiegen und mal geguckt, was die türkischen Badeorte so können. Schön sind sie, zum Dahinschmelzen und Dableiben, und man kann übrigens auch wunderbar am Bosporus entlanglaufen - wenngleich die Busse quasi im Minutentakt die malerische Küstenstrasse entlangfahren [...]

Montag, August 25th, 2008

Dieser Tag wird in die Geschichte eingehen als der, an dem ich zur Sklavin meines “Lonely Planet Istanbul City Guide” wurde. Ich liebe bekanntlich Stadtrundgaenge, in deren Verlauf man an allen möglichen Sehenswürdigkeiten der Umgebung vorbeigeführt wird. Nur dieser - “Galata Walk” - sollte mir die Füsse brechen. 1,5 km Wegstrecke, vom Galata-Turm (Foto) über [...]

Sonntag, August 24th, 2008

Was mir in meinem Erfahrungs-Portfolio noch fehlte, war, abends an einer staubigen Strassenecke zu sitzen, an der einem die Autos fast die Nase abfahren, die Fuesse quasi in der Rinne neben dem Bordstein, in der Dreckwasser fliesst, und aus der Hand einen Kebab zu essen, der von einem Tuerken zubereitet wurde, der zwischen Wechselgeld [...]

Sonntag, August 24th, 2008

“I’ll take you to the promised land”, sagt der hippieeske Mann am Eingang vom Hostel und fuehrt mich bei 25 Grad, um halb acht morgens, mit 15 Kilo ueber 17 Metro- und Tramstationen geschleppt und gefuehlten zwei Litern Schweiss auf der Stirn hoch aufs Rooftop des “Big Apple Hostel”, weil die Zimmer natuerlich erst [...]

Samstag, August 23rd, 2008

Man fühlt sich eigentlich am meisten Dortmund, wenn man an einem Heimspieltag (vorzugsweise an einem Tag mit einem “Duell der beiden Dschie-Käys“, Gürgen Klopp gegen Gürgen Klinsmann) am Stadion entlangrennt.
Nur: Was das Ordnungsamt macht (unter anderem Auto-Abschleppen veranlassen, und die Schadenfreude ist am größten, wenn es sich dabei um Bonzenkarren zum Beispiel um einen BMW [...]

Freitag, August 22nd, 2008

…und wenn ihr jetzt noch einmal die Nachrichten anfangt mit dem Satz “Unter den Opfern des Flugzeugunglücks in Madrid sollen auch fünf Deutsche gewesen sein”, dann werde ich aber richtig böse!
Die Bild titelt “Nachrichtensperre: Was soll hier vertuscht werden?”, die Qualitätsmedien (SZ: “Vier Deutsche im Todesflieger von Madrid”, SpOn: “Deutsche Opfer: Madrider Flugzeugkatastrophe löst Entsetzen [...]

Mittwoch, August 20th, 2008

Sagt in der letzten Folge der Lindenstraße Klausi Beimer nach einem Telefonat mit seiner Mutter schmunzelnd-genervt zu Momo: “Woher nimmt die Frau bloß die Energie?”Oder mit anderen Worten: Wer hat bloß die ganzen Hummeln gezüchtet?Noch mehr aus diesem Zoo heute im Maximilianpark in Hamm.
Aber sehen Sie selbst: