Tschüss Kopf. Tschüss Verstand. Ihr könnt später wiederkommen.

Blog archives for Juli, 2007


Archive for Juli, 2007

Dienstag, Juli 31st, 2007

Fragen Sie bitte nicht, was dieser Bräutigam dort mit seinem Fahrrad macht!
Zweifellos ist dies nämlich die französische Variante, für besonders romantische Hochzeitsfotos eine besonders lebensnahe Situation herzurichten.Und wer nimmt nicht immer mal wieder gern seine in ein blütencremeweißes Hochzeitskleid gewandete und mit Stöckel-(!)Schuhen ausgestattete Braut mit auf eine Fahrradtour in den Rosa-Granit-Felsen bei Ploumanac’h?

Sonntag, Juli 29th, 2007

Frankreich ist, wenn man im Motorraum seines Autos - seines französischen Autos - beim Öl-Nachfüllen einen Crêpe (!) findet, der sich aus unerfindlichen Gründen in der Nähe des Öltanks verfangen hat (siehe Foto; hier ist er allerdings schon rausgezuppelt). Sachen gibt’s…Frankreich ist auch, wenn die einzigen Becher (keine andere Tasse, kein anderes Gefäß, kein Plastiknapf, [...]

Donnerstag, Juli 26th, 2007

Wozu macht man Urlaub? Um Fragen zu beantworten natürlich! Zum Beispiel: “Ist der Wind stark genug zum Surfen?” “Nein, Papa, das reicht nicht!!” Wird diese Frage nur ausreichend oft gestellt, kommt es vor, dass der Sohn entnervt aufgibt und anschließend Alibi-surfen geht, frei nach dem Motto “Dann hat die liebe Seele Ruh’.”Fragen auch wie: “Wie [...]

Freitag, Juli 20th, 2007

Heute ereignete sich im Volksbad zu Dortmund eine Anekdote am (Becken-)Rande, wie sie wohl Sommer für Sommer in jedem Freibad in Deutschland hundertfach passiert. Die Szene: Opa schwimmt Bahnen, Kids springen köppernd, arschbombend und die Welle machend ins Wasser, die Hinweistafel: „Nicht vom Beckenrand springen!“ geflissentlich ignorierend. Das treibt den Opa aus dem Becken und [...]

Freitag, Juli 20th, 2007

Ich und die Tiere, das ist immer so eine Sache. Deswegen hatte ich auch jedes Mal, wenn ich während der urlaubsbedingten Abwesenheit der Nachbarn an den Hasenkäfig in deren Garten kam um ihn zu füttern, zu hegen und ihm Wasser zu geben, Angst, dass das Tierchen tot in einer Ecke des Maschendrahtverschlags liegt. Es verging [...]

Montag, Juli 16th, 2007

Wer genau hinschaut, sieht an dieser meiner rechten Hand im unteren Bereich des Mittelfingers eine leichte Verdickung. Der Grund: eine Wespe. Genauer: ein Wespenstachel. Muss die auch meinen Finger als Landebahn benutzen, während ich am Kemnader See liegend die Zeitung lese und ohne Geistesgegenwart und ohne Hingucken den lästigen Störfaktor am Finger abstreifen will? Piiiiiieks. [...]

Montag, Juli 16th, 2007

Endlich mal heiß. Dumm nur, wenn es im Büro so warm ist, dass bei geschlossenem Fenster die Luft nicht mehr nur steht, sondern schon rückwärts geht. Geöffnete Fenster haben aber den Nachteil, dass dann der Mordsradau der Bauarbeiter draußen eindringt, die zudem noch mit irgendwelchem übel riechenden Chemie-Kram rumfuhrwerken.Pest und Cholera, sozusagen. Oder: Erstickung oder [...]

Dienstag, Juli 10th, 2007

Diese Folge von Gülcans Traumhochzeit (mehr und mehr wird klar, warum es Gülcans Traumhochzeit ist; Sebastian hat gar kein Bock aufs Heiraten, ist aber, so lange er nur genug schnelle Autos - die er auch noch selber pimpt! - und Teuer-Uhren um sich hat, wenigstens stille) drehte sich hauptsächlich ums “Holen” (ugspr. für (ein-)kaufen, anschaffen, [...]

Montag, Juli 9th, 2007

Am Sonntag in der Redaktion. Die Kollegen ziehen mich wie üblich auf wegen meines Nicht-Gattinnen-Status’; es kommen Sprüche wie “Na, machste schon das nächste Date aus?”, wenn ich (harmlose) SMSse (an die Verwandtschaft) tippe, oder “So wird das nie was mit dir und den Männern, Tami, wenn du Samstagabend immer kaffeetrinkenderweise mit deiner Freundin im [...]

Freitag, Juli 6th, 2007

Wenn Axel Prahl und Gülcan Karahanci zusammen bei Riverboat auf der Couch sitzen, dann kann man das getrost als clash of cultures bezeichnen, glaube ich.* * *Ich kenne die Entertainerin Dagmar Frederic - ebenfalls Gast der o.g. Sendung - nicht, aber dass sie sich als Kampf-Ameise bezeichnet, gefällt mir.* * **träller* Chile hat die beste [...]