Tschüss Kopf. Tschüss Verstand. Ihr könnt später wiederkommen.

Blog archives for August, 2006


Archive for August, 2006

Donnerstag, August 24th, 2006

Bin ich eigentlich verbissen, wenn ich es ein bisschen lächerlich finde, was Philips-Chef Gerard Kleisterlee diese Woche in einem Interview mit dem Spiegel gesagt hat? “Ich stehe morgens mit einem Philips-Radiowecker auf, putze mir die Zähne mit einer Philips-Zahnbürste, rasiere mich mit einem Philips-Rasierer und bekomme dann von meiner Ehefrau eine Tasse Kaffee aus dem [...]

Mittwoch, August 23rd, 2006

Nur mal so: Heute wird NRW 60. “Hier an Rhein und Ruhr und in Westfalen, an Sieg und Ems, im Lipperland, schlägtunser Herz, lebt unser Land”, lässt der WDR unseren Ministerpräsidenten und das ganze Land trällern. Ich find’s gar nicht mal schlecht.
Heute erster Tag im Spanisch-Kurs. Das Spielchen kennt man ja - sagen, wie man [...]

Dienstag, August 22nd, 2006

Ein bisschen seltsam ist es schon, wenn im Rombergpark Nordic Walker unterwegs sind und Jacken mit der Aufschrift “Race Team” tragen.
Vorschnell schlaumeierig ist es hingegen, im Radio von einem Zugunglück in Spanien zu hören und zu kichern, wenn der Sprecher die Stadt “Palencia” ausspricht. “Oh, da hat er es mit der bilabialen Aussprache des spanischen [...]

Donnerstag, August 17th, 2006

Mehr als jeder Integrationsbeauftragter, als jedes gut gemeinte Multi-Kulti-Event und als jede “Wir sind alle Ausländer, fast überall”-Kampagne hat für die Völkerverständigung ein Dortmunder namens Ali getan.Und das kam so. Anfang Juli trieb mich (aus Gründen, auf die hier nicht näher eingegangen werden soll) der Wunsch um, ein T-Shirt des Fußballclubs Galatasaray Istanbul zu besitzen. [...]

Montag, August 14th, 2006

Ich werde mich an den Gedanken gewöhnen müssen, dass jetzt nicht mehr Barcelona ist. Dass jetzt auf der Computertastatur zwischen t und u nicht mehr das y, sondern das z ist. Und dass man mehr als ein Trägertop braucht, wenn man sich morgens anzieht. Dass nachmittags nicht mehr die Frage “erst Strand und dann [...]

Samstag, August 12th, 2006

Drei wunderbare Wochen Sprachkurs-Urlaub in Barcelona gehen heute zu Ende, wenn ich kurz vor 15.30 Uhr den Zettel mit der Buchungsnummer EBRD3DJ am Easyjet-Schalter auf dem Flughafen El Prat von Barcelona vorlege.Gerne geh’ ich nicht, das sei meinem kleinen Resümee - das weder erschöpfend noch allumfassend und ohne jeglichen statistischen Wert ist und frei aus [...]

Donnerstag, August 10th, 2006

Zu Hause bin ich für die WAZ unter anderem in der Ostvest-Sportredaktion unterwegs auf den Fußballplätzen und Tenniscourts, in Handballhallen und an Wasserballbecken von Oer-Erkenschwick, Datteln und Waltrop. Klar, dass ich hier in Barcelona auch das sagenhafte Camp Nou, das Stadion des FC Barcelona, besichtigen musste.

Schließlich buhlt das ans Stadion angeschlossene “Museu del Futbol [...]

Dienstag, August 8th, 2006

“Los catalanes dan las gracias a los jugadores de Argentina, Brasil, México, Camerún, España, Francia, Holanda…” steht auf einem nachgeahmten Zeitungs-Ausriss, und darunter: “The Champion is catalan”. image Eine solche Postkarte fiel mir neulich beim Schlendern durch Barcelonas Viertel El Born in die Hände. Mit der Fußball-WM im Hinterkopf ist dieser Scherz - “Die Katalanen [...]

Sonntag, August 6th, 2006

Sie sind ein sportfreudiges Völkchen, die Barcelonesen, muss ich feststellen. Na ja, sportfreudig ist vielleicht zu viel gesagt; aber bewegungsfreudig sind sie mindestens. Der typische Metro-Passagier zum Beispiel war heute, am Sonntag, mit Badeshorts und T-Shirt bekleidet, über der einen Schulter hing ein Badehandtuch, in der anderen Hand trug er eine Frisbee-Scheibe, respektive ein Body-Board [...]

Freitag, August 4th, 2006

Paradiesische Zustände sind das ja, denen unsere Lehrerinnen und Lehrer in der Sprachschule ausgesetzt sind. Die alumnos oder estudiantes, also wir, sind aus völlig freien Stücken hierher gekommen, um zu lernen. Wo findet man das sonst, eine freiwillige Schulpflicht.
Zudem sind die Klassengrößen - wir sind sieben in unserem Kurs - so überschaubar, dass zum einen [...]