Tschüss Kopf. Tschüss Verstand. Ihr könnt später wiederkommen.

Blog archives for Dezember, 2005


Archive for Dezember, 2005

Donnerstag, Dezember 29th, 2005

Wunderbarer Tag heute: Zwar bewölkt, aber mit Sonnenschlitzen drin. Also auf zum Kemnader See. Einmal rum sind 8,45 km. Einmal rum mit Schlenker 10,1 km. Weil es direkt so gut ging/lief, bin ich nur die kurze gelaufen und dann aber zweimal. Das waren alltogether 2:03,51 Stunden. Bisheriger Rekord. Und am Ende war ich noch immer [...]

Mittwoch, Dezember 28th, 2005

Gestern war Laufsport Bunert meine (Achtung!) Anlaufstelle. Was ein Spaß. Und welches lehrbuchträchtige Beispiel für ein funktionierendes Verkaufsgespräch. Schön auch, zu merken, wie schlichtweg manche Menschen sind. Ein Satz genügte, da hatte ich ein neues Lieblingsgeschäft. Nicht nur, dass ich am Ende eine Stunde in dem Laden verbracht hatte, nein, ich hatte auch noch eine [...]

Dienstag, Dezember 27th, 2005

Hier bitte etwas mehr Ernst beim Singen, ja? Wo kämen wir denn da hin, wenn dieser besinnliche Teil des Festes auch noch so veralbert würde, wie es etwa bei Spechts der Fall war, he?!

Dienstag, Dezember 27th, 2005

Wer übers Jahr lieb und artig war, darf am ersten Feiertag beim Papa an der im Esszimmer (!) gedeckten Weihnachtstafel Platz nehmen, bevor es weiter mit dem Kampf um Tesafilm, wiederverwendbares Geschenkpapier und die dusseligsten Verstecke für Gut- und Geldscheine geht.

Dienstag, Dezember 27th, 2005

So sicher wie das Amen und das “O du fröhliche” in der Kirche (hier übrigens Zitat des Tages: “Benehmt euch - alles Eltern!”): schlesische Mohnklöße nach vollbrachter Beschenkung. Leck-cker!

Dienstag, Dezember 27th, 2005

Nach geschlagener Schlacht… fehlt dann nur noch eins - siehe nächstes Bild.

Dienstag, Dezember 27th, 2005

Der legendäre Nachtisch, dessen Bestandteile hier schon einmal Erwähnung fanden und dessen besonderer Clou die Überflämmung durch Tchibo-Bunsenbrenner war.

Dienstag, Dezember 27th, 2005

Jedes Jahr die gleiche fingermordende Beschäftigung: Wie flicke und frickele ich die Pyramide, die die Reinemachfrau eher nach dem Prinzip “Schnellwegdamit” als nach dem der Sorgfalt übers Jahr entsorgt hat, wieder in einen drehtüchtigen Zustand?

Dienstag, Dezember 27th, 2005

Gestern laufen gewesen. Nach dem Pulsuhr-Aha-Effekt, der da lautet: Man kann viel länger laufen, wenn man nur zehn km/h, äh, Herzschläge pro Minute langsamer läuft. So werde ich wirklich zur weißen Massai. Hat richtig Spaß gemacht (O-Ton SMS: “sieben Mal mehr als sonst”), zumal der “Spaßfaktor Schnee” dazu kam. Hatte ich wohl oft genug Michael [...]

Freitag, Dezember 23rd, 2005

Auf Wunsch eines einzelnen Herrn…