Tschüss Kopf. Tschüss Verstand. Ihr könnt später wiederkommen.

Blog archives for Oktober, 2005


Archive for Oktober, 2005

Montag, Oktober 31st, 2005

Heute will ich - in Erinnerung an Sonntag - die mir missliebigsten Sorte von Menschen zurzeit verweisen; die beleidigte Leberwurst nämlich.
Ich allerdings, ich bin nicht beleidigt. Nur ein bisschen um mich schlagen will ich. Dazu singen Kettcar in “Im Taxi weinen”: “es ist auch nur die angst, die bellt, wenn ein königreich zerfällt / [...]

Montag, Oktober 31st, 2005

Heute war Kino angesagt, mit Nici. “Aber das ist nicht der Film, zu dem es gar kein Drehbuch gab?!” Äh, doch, ja, das war er: Keine Lieder über Liebe - wir Insider sprechen und schreiben ja auch gerne von “k.L.ü.L.“. Sehr große Kunst. Wie ich es mag, Stimmung transportierend und mit guter Musik und aus [...]

Montag, Oktober 31st, 2005

Ich sammele jetzt Begriffe, die das Wortfeld “schön und gut” abwechslungsreicher beschreiben.1. ausgezeichnet2. famos3. grandios4. super5. spitze6. toll7. prima8. klasse9. wunderbar10. wundervoll11. herzallerliebst12. entzückend to be continued

Montag, Oktober 31st, 2005

Heute ist Halloween. Aber das nur am Rande.Ich bin wieder aufgetaucht. Himmel, war das anstrengend. Ganz neue Erfahrung: Wenn der Kopf randvoll ist mit nur einer Sache - in diesem Fall mit der LinE-Projekttagung - schafft er es selbst, alles andere wegzudrängen. Noch nicht mal die Mama angerufen. Einfach keine Zeit. So ist das, wenn [...]

Dienstag, Oktober 25th, 2005

Ham wir gelacht, der Sepp und ich. Wir wollten ja eigentlich zum Schluss ein Schwimmbad aufmachen, denn in den Lachtränen hätte man wirklich baden können. Alles hing an den immer noch die Computer kaputtschießenden Bildern vom Rollkunstlauf. Vor allem das eine von Markus Lell, das böse, das! Dass man auch im großen Hugo Bilder einlesen [...]

Dienstag, Oktober 25th, 2005

Heute hat LuLu Geburtstag. Bonne anniversaire sagen wir da und herzlichsten Glückwunsch dem bezauberndsten bretonischen Kind zum dritten Geburtstag!

Montag, Oktober 24th, 2005

Man kommt ja zu nichts! mehr. Seit Mittwochmorgen bin ich irgendwie nonstop arbeitend. Macht ja auch nichts bzw. macht ja viel mehr Spaß als wenn nichts geschieht. Aber heute Nacht dreieinhalb Stunden Schlaf, das war weng wenig. Aber es häufen sich schon wieder Gedanken, Ereignisse, Festzuhaltendes.Zunächst dies: Lied des Wochenendes (!) ist “Desperado” von den [...]

Freitag, Oktober 21st, 2005

Schöner ist es, wenn das Leben Spaß macht. Und das hat man durchaus selbst in der Hand. Morgens aufwachen und trotz nur vier Stunden Schlaf gerne aufstehen, das ist ein Anzeichen für ein gutes Leben. Abgesehen davon lohnt sich Wallace und Gromit. Keine Frage - kein anderes Urteil wäre auch nur irgendwie denkbar gewesen.Im Drübbelken [...]

Mittwoch, Oktober 19th, 2005

Dritter Versuch, Urlaubsüberbleibsel zu sichern… Schöne Bretagne - rechts ein malerisch-pittoresk-magnifiques Häuschen auf der Ile de Brehat, links ein Boot im Hafen von St. Sauveur auf der Ile Grande. Vielleicht stelle ich jetzt jeden Tag ein Bretagne-Bild ein. Bis wir wieder hinfahren. Mama und Ralf haben ja schon den Skiurlaub zugunsten von Beg Leguer gecancelt.Abgesehen [...]

Dienstag, Oktober 18th, 2005

Die Bilder aus Frankreich sind da! Hier rechts zum Beispiel der Leuchtturm, der auf etwa 78 Prozent der Postkarten abgebildet ist:Und links einer der malerischereren Sonnenuntergängen am Strand von Beg Leguer. Ich überlege gerade, welcher Strand das war… der auf jeden Fall, zu dem wir abends immer noch mal gucken gegangen sind. Zum Sternschnuppenzählen. Und [...]